Betrieblicher Ersthelfer 2.0

Category:

Nach § 26 der Grundsätze der Prävention hat grundsätzlich jeder Unternehmer dafür zu sorgen, dass die Ersthelfer in der Regel in Zeitabständen von zwei Jahren fortgebildet werden.

Personen mit einer sanitätsdienstlichen/rettungsdienstlichen Ausbildung oder einer entsprechenden Qualifikation in einem Beruf des Gesundheitswesens gelten als fortgebildet, wenn sie an vergleichbaren Fortbildungsveranstaltungen regelmäßig teilnehmen oder bei ihrer beruflichen oder ehrenamtlich sanitätsdienstlichen/ rettungsdienstlichen Tätigkeit regelmäßig Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen. Der Unternehmer hat sich Nachweise über die Fortbildung vorlegen zu lassen.

Informationen anfordern

Inhalte

  • Was ist Erste Hilfe?
  • Anforderungen an Ersthelfer
  • Universelle Hilfsmaßnahmen
  • Rettungskette
  • Umgang mit der Rettungsdecke/-folie
  • Rettungsgriff
  • Herzinfarkt schnell erkennen
  • Schlaganfall schnell erkennen
  • Bewusstlosigkeit erkennen
  • Atmung prüfen, aber wie?
  • Kreislaufstillstand
  • Schocklage
  • Wunden und Blutungen – Grundsätze der Wundversorgung
  • Anlegen eines Druckverbands
  • Knochenbrüche

Bitte beachten:
Dieses Kapitel ersetzt auf keinen Fall einen „Erste-Hilfe-Kurs“! Bei erkennbaren Defiziten raten wir dazu, einen „Erste-Hilfe-Kurs“ bei einer der zahlreichen Rettungs- und Hilfsorganisationen zu besuchen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Betrieblicher Ersthelfer 2.0“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.