Präsenzschulung vs. E-Learning: Wir machen den Kostencheck
Hier ein vergleich

Wir wollen nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Deshalb haben wir in einer Beispielrechnung die Kosten für eine Fortbildung von 10 Mitarbeitern ermittelt und gegenübergestellt – als Präsenzschulung einerseits im Vergleich zur E-Learning-Version andererseits. Die Zahlen sprechen für sich!

Um sich einmal anschaulich den Kostenvorteil einer Onlineschulung im Vergleich zur Präsenzschulung in konkreten Zahlen vor Augen führen zu können, haben wir uns mit den Ausgaben für beide Fortbildungsvarianten beschäftigt. In unserem Beispiel gehen wir von einem 4-tägigen Kurs aus, bei dem 10 Mitarbeiter eine Weiterbildungsschulung erhalten sollen. Neben den Kosten für Dozenten, Unterrichtsräumlichkeiten und Verpflegung wollen wir auch den Produktivitätsausfall der Mitarbeiter berücksichtigen. Lediglich den zusätzlichen Aufwand für die Koordination von Terminen zur Präsenzschulung lassen wir außen vor.

Die Onlineversion der Schulung soll als Blended Learning angeboten werden, d.h. als Lernmodell, in dem computergestütztes Lernen und klassischer Unterricht kombiniert werden. Bedeutender Vorteil von E-Learning ist, dass sich bei der Vermittlung des selben Lerninhalts die Dauer im Gegensatz zur Präsenzschulung wesentlich verkürzt. Zudem ermöglicht die freie Zeiteinteilung bei Onlinekursen dem Teilnehmer, Randzeiten und "Leerlauf" während der Arbeitszeit zu nutzen, wodurch seine Produktivität weniger eingeschränkt wird.


Variante 1: Präsenzschulung

Präsenztage: 4
Anzahl Teilnehmer: 10

  • Dozent pro Tag: 200 EUR
  • Raumkosten pro Tag: 100 EUR
  • Nebenkosten pro Tag: 40 EUR

Summe der direkten Kosten pro Schulung (4 Tage): 1360 EUR

  • Sonstige Kosten (Spesen, Essen, Reisekosten): 20 EUR pro Teilnehmer --> Gesamt 800 EUR
  • Produktivitätsausfall pro Stunde: 5 EUR pro Teilnehmer --> Gesamt 1600 EUR

Summe der indirekten Kosten: 2400 EUR

KOSTEN PRÄSENZSCHULUNG GESAMT: 3760 EUR


Variante 2: Blended Learning-Schulung

Präsenztage: 0,5
Selbstlernstunden: 24
Anzahl Teilnehmer: 10

  • Dozent pro Tag: 200 EUR
  • Raumkosten pro Tag: 100 EUR
  • Nebenkosten pro Tag: 40 EUR

Summe der direkten Kosten pro Schulung (0,5 Tage): 170 EUR

  • Spedifort Flat für 5 Monate (5 x 12 EUR): 60 EUR pro Nutzer --> Gesamt 600 EUR
  • Produktivitätsausfall pro Stunde (bei Präsenzschulung): 5 EUR pro Teilnehmer --> Gesamt 200 EUR
  • Produktivitätsausfall pro Stunde (bei Onlineschulung): 1 EUR pro Teilnehmer --> Gesamt 240 EUR

Summe der indirekten Kosten: 1040 EUR

KOSTEN BLENDED LEARNING-SCHULUNG GESAMT: 1210 EUR

 

Wollen Sie mehr über E-Learning erfahren buchen Sie hier ein Webmeeting:

--> hier buchen


Äpfel und Birnen

Mit dieser Rechnung können wir nun „Äpfel mit Äpfeln“ vergleichen: Ganz objektiv gerechnet spart man mit einer Onlineschulung in einem Umfang wie in der Beispielrechnung im Vergleich zum reinen Präsenztraining 2550 EUR.

Die Nutzung von Spedifort verschafft dem Kunden dazu noch weitere Kostenvorteile, indem er während der Vertragsdauer auf eine Vielzahl von anderen Kursen (z. B. Arbeitssicherheitsunterweisungen) zugreifen und auch bei diesen Themen zusätzlich von den Vorteilen einer Onlineschulung profitieren kann …

Aber das möchten wir hier nicht mehr näher ausführen, denn dann wären wir wieder bei „Äpfeln und Birnen“ 😉